büro      projekte      kommunikation      presse      aktuelles      kontakt
wohnen 1      wohnen 2      bildung + kultur      außenraum      umbau      nachhaltigkeit      referenzen

Frischzelle[n] für Regensburger Siedlung:

Eine Wohnsiedlung der 60er Jahre am Stadtrand von Regensburg soll mit einem ganzheitlichen Konzept, das Voraussetzungen für eine ausgewogene Alters- und Sozialstruktur schafft, aufgewertet und als zukünftiger attraktiver Wohnort weiterentwickelt werden.
Als übergreifende städtebauliche Maßnahme sieht unser Entwurf ein 'Aktions-Band' vor, das den Freiraum der gesamten Siedlung neu ordnet und Möglichkeiten für Aktivitäten aller Altersstufen bietet. In dieses Band ist ein kompakter, viergeschossiger Neubau im Zentrum der Siedlung integriert. Hier wird eine Wohnidee umgesetzt, welche der Vielfalt der Lebensstile und den demografischen Veränderungen gerecht wird. Dieses Wohnen rund um ein Atrium zeichnet sich durch einen gemeinsamen Erschließungs- und Kommunikationsraum aus. Weiterhin durch die Barrierefreiheit im gesamten Gebäude, eine ausgewogene Mischung verschiedener, zugleich anpassbarer Wohnungsgrößen, flexible Möblierbarkeiten und Raumnutzungen sowie das Angebot kleiner Büros. Die modulare Struktur im Inneren spiegelt sich in Vor- und Rücksprüngen der Fassade wider und gibt dem Neubau eine unverwechselbare Identität. Im Zusammenwirken mit weiteren Maßnahmen – Neu- und Ergänzungsbauten sowie Nutzung der Dachflächen – gewinnt das Gebiet wieder an Anziehungskraft für Bewohner in allen Lebensphasen.
Neubau 'Wohnen in allen Lebensphasen', Regensburg
Entwurfsstudie | 2006

Programm:
je nach Auslegung der Baustruktur
ca. 36 Wohneinheiten in einer Mischung aus
2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen
Sozialstation und Gemeinschaftraum im EG
Tiefgarage

Projekt in Partnerschaft mit Dipl. Ing. Jochen Klippert

Kooperation:
Dipl. Ing. Hans-Herman Krafft
in Krafft Wehberg Landschaftsarchitekten

Luftbild:
Herbert Stolz, Regensburg

wohnen in allen lebensphasen 
regensburg