büro      projekte      kommunikation      presse      aktuelles      kontakt
wohnen 1      wohnen 2      bildung + kultur      außenraum      umbau      nachhaltigkeit      referenzen

Wohnen ist Ausdruck individueller Lebensprozesse

, die Wohnung bildet den Rahmen für das eigene Zuhause. Kinder haben andere Wohnwünsche als Erwachsene, für die die Wohnung phasenweise nicht nur privater Rückzugsort, sondern auch Arbeitsraum sein kann. Menschen – gleich welchen Alters -, deren Sinneswahrnehmung oder Mobilität eingeschränkt ist, haben ebenfalls ganz spezifische Anforderungen an das Wohnen. Diese sehr unterschiedlichen Bedürfnisse, die Vielfalt der Lebensstile – wie das Leben als Single oder Alleinerziehende, das Leben in Patchworkfamilien oder Wohngemeinschaften – moderne Arbeitsformen und der demografische Wandel erfordern innovative Konzepte für das Wohnen von morgen.
Zukünftiges Wohnen sollte so ausgelegt sein, dass die einzelne Wohnung die Möglichkeit zur

Anpassung an die sich wandelnden Bedürfnisse

der Bewohnerinnen und Bewohner bietet, die je nach Phase, Alter und Situation des Lebens variieren. Dies bedeutet,

Strukturen zu schaffen, die Interpretationen der Räume und Alternativen im Gebrauch zulassen

. Voraussetzungen hierfür sind flexible Wohnungsgrößen durch Schaltbarkeiten, nutzungsneutrale Raumzuschnitte sowie eine vorausschauende Detailgestaltung. Ein solches Planen hat gleichzeitig den Vorteil wirtschaftlicher Nachhaltigkeit

:

Immobilien haben Bestand, auch wenn sich die Vorstellungen vom Wohnen verändern.