büro      projekte      kommunikation      presse      aktuelles      kontakt
wohnen 1      wohnen 2      bildung + kultur      außenraum      umbau      nachhaltigkeit      referenzen

Außenraum wirkt unmittelbar

. Er lässt uns Temperatur, Klima, Topografie, Tages- und Jahreszeit, Gerüche und Geräusche ohne den Filter einer Gebäudehülle erleben. Alle Sinne werden angesprochen: durch eine gezielte Komposition von zu verschiedenen Zeiten blühenden und duftenden Pflanzen, durch Verfärbungen der Laubbäume und -gehölze im Jahreszyklus, durch Kargheit und Reduktion im Winter, wie auch durch das Spiel mit Wasser und Stein, Pflanzen und Erde, Kühle und Wärme, Enge und Weite, Licht und Schatten.
Es ist uns wichtig, dass Innen und Außen sich ergänzen in der Wahl ihrer Materialien, Oberflächen, Formen, Farben und Pflanzen. Je nach spezifischer Situation erfolgt eine Differenzierung des Außenraumes in öffentliche und private Bereiche, Orte des Zusammentreffens und des Rückzugs. Bauliche Elemente wie Wege, Plätze, Terrassierungen oder Mauern bilden den Rahmen, innerhalb dessen sich die gewählte Vegetation entfalten und verändern kann.